Gewerbe & Wohnen

Groß Kienitz, Brandenburg

Die Quartiersentwicklung Gross Kienitz in Verbindung mit der weiterführenden Planung der Golfanlage soll ein Landmark nachhaltiger und ökologischer Entwicklung, unter Integration sozialer und gemeindlicher Belange, sowie modernster infrastruktureller Anbindung werden – ganz im Sinne des Leitbilds der Gemeinde „Groß-Grün“. Die ersten Planungen zu den Entwicklungsmöglichkeiten des Areals, insbesondere im Zusammenhang mit einem Nutzungsmix aus Gewerbe, High-Tech, Forschung und Wohngebiet, gehen über 30 Jahre zurück. Im Zuge des Aufschwungs der Gemeinde durch die Eröffnung des BER und Ansiedlung internationaler Unternehmen in direkter Nachbarschaft ist nun die Zeit gekommen, um diese einzigartige Chance für die Bürger, Gemeinde und Region gemeinsam zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Klima & CO 2 Neutralität

Die Planung des Projekts als klimaneutrales Quartier wird über die Landesgrenzen hinaus für Attraktivität sorgen und den Standort Blankenfelde-Mahlow / Brandenburg stärken. Das Projekt wird verstärkt in Holzbauweise geplant, um den natürlichen Charakter der Umgebung herauszustellen. Der Standort bietet zahlreiche Entwicklungsoptionen und kann CO2-Neutral – nicht zuletzt durch Geothermie und innovative Baumaterialien – umgesetzt werden.

Kommunale & Soziale Belange

Die Quartiersentwicklung wird der Gemeinde in Kooperation mit CapRate neue Lösungsansätze für benötigte kommunale Einrichtungen bringen, so ist u.a. in Verbindung mit einer modernen und sozialen Wohnnutzung die Errichtung einer Kita, Schule, Gemeinde- bzw. Seniorenzentrum, Schwimmbad, Streetballplatz und Skatepark geplant.

Mobilität

Das Mobilitätskonzept des Projekts entlastet Verkehrsflüsse und bietet eine innovative und effiziente infrastrukturelle Anbindung des Projekts sowohl zum BER als auch zur Ortslage / Rolls Royce und dem ÖPNV.

Ryder Cup

Der Ryder Cup 2031 ( eine der größten Sportveranstaltungen weltweit) mit vor- und nachgelagerten internationalen Turnieren soll den Standort auf Jahre zu einer ganzheitlichen Destination verhelfen.